Kontakt
Korrektur NachOben
Content Creation & Online-Marketing
Inh. Daniel Krüger

Sternstraße 30
39104 Magdeburg

Telefon: +(49)391-5385660
Telefax: +(49)391-53856699
E-Mail: mail@korrekturnachoben.de

social

  • Herstellung von Spots und Kurzfilmen, die von Usern weiterempfohlen werden –
    Produktion durch unseren Partner Freistil Film

MARKETING-INSTRUMENT FILM

Welche Filmform für Sie die richtige ist, orientiert sich an Ihrem Produkt, Ihren Zielen und dem Einsatzort. Steht Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt im Vordergrund? Sollen Produktmerkmale fokussiert oder ein Lebensgefühl vermittelt werden? Verschiedene Formen des Films setzen unterschiedliche Schwerpunkte in der Präsentation.

INFORMATIONSFILM

Der Informationsfilm stellt eine bestimmte Thematik in den Fokus und informiert detailliert über den Sachverhalt. Wichtigstes Merkmal eines Informationsfilms ist die journalistische Aufbereitung des Inhalts. Länge, Dramaturgie und Gestaltung richten sich nach Einsatzort und Zielgruppe.

IMAGEFILM

Der Imagefilm hat meist das Unternehmen, das Produkt, im Fokus mit werbender Absicht. Die Zielgruppe muss definiert sein, damit die Botschaft bestmöglich präsentiert werden kann. Meist sind die Filme so angelegt, einen möglichst umfassenden Einblick in das Unternehmen, das Produkt, zu geben, um Vertrauen und Kompetenz zu vermitteln. Die Länge liegt üblicherweise bei maximal 10 Minuten, aber auch hier gilt es den Einsatzort in der Konzeption zu berücksichtigen.

MESSEFILM

Der Messefilm unterliegt bestimmten Gestaltungskriterien, die sich aufgrund des Einsatzes auf Messen ergeben. Der Lautstärkepegel in Messehallen übertönt meist die Tonebene des Films. Daher empfehlen wir auf Kommentar zu verzichten und relevante Informationen über Grafik in den Film zu integrieren. Des Weiteren gilt es die Aufmerksamkeit der vorbeilaufenden Zielgruppe zu gewinnen und so lange zu halten bis alle Informationen im Film transportiert worden sind. Die Länge sollte zwischen 3 und 5 Minuten liegen und der Informationsgehalt, je nach Wunsch, zu einem weiterführenden Gespräch anregen.

INTERNETFILM

Ähnlich dem Messefilm unterliegt der Film, der im Internet eingesetzt werden soll, bestimmten Kriterien, die sich aus dem Einsatzort ergeben. Die Aufmerksamkeitsspanne für Filme und Videos, die übers Internet veröffentlicht werden, liegt bei maximal 3 Minuten. Des Weiteren muss die Aufmerksamkeit des Viewers bis zum Ende gehalten werden, daher liegt hier der Fokus auf Originalität und der Gestaltung.

VIRALER SPOT

Mit einem viralen Spot verfolgt man die eigenständige Verbreitung des Spots im Internet, d.h. der Spot wird von den Viewern weiterempfohlen, im besten Fall verlinkt und geteilt. Wichtig ist neben der zündenden Idee eine Marketingstrategie, die zumindest den Startschuss für die eigenständige Verbreitung liefert. Spots, die von Webusern verbreitet werden, bestechen meist durch Witz und Charme oder mit einem Überraschungseffekt. Die Auflösung, d.h. die Bewerbung des Produktes, findet erst am Ende statt.

INFORMATIONS DVD

Zur direkten Kundenansprache kann man eine DVD einsetzen. Diese bietet wesentlich mehr Spielraum für die Informationstiefe über das Produkt oder die Firma. Über eine Menüstruktur können z.b. einzelne Filme zu verschiedenen Themen angeboten werden.